Skifahren, Wandern & Langlaufen

Familienskigebiet Kasberg im Almtal im Salzkammergut

(c) Wolfgang Stadler

Mitten in Österreich gelegen, ist die Wintersportregion Grünau im Almtal mit dem Kasberg von der Autobahn  schnell zu erreichen. Mit 21 Kilometern Abfahrten und 120 Schneekanonen und Schneelanzen ist Skifahren bis ins Tal und somit Winterspaß die ganze Saison lang garantiert.

Von der attraktiven Talstation mit überdachten Zu- und Abgängen, einer gemütlichen Gastronomie mit "Kinder-Gaudium", Skischule, Sport-Shop, Service und Verleih bringt Sie die 8er-Gondelumlaufbahn mitten ins Skigebiet.

Direkt bei der Sonnalm, am sonnigsten Platz des Kasbergs, befindet sich die Kinder-Skiarena, mit anfängergerechten Liften und sanften Abfahrten sowie zwei Zauberteppichen (42 und 84 Meter lang). Auch ein Zauberwald und eine Kinderrennstrecke stehen frei zur Verfügung.

Weiters gibt es im Bereich der Mittelstation den Jagerspitzlift, den Sonnen- und Nordlift mit blauen, roten und schwarzen Pisten und die Familienalm Hochberghaus.

Der Freestyle-Park beim neuen Fun-Jet ist auf 1.600 Meter Seehöhe zu finden. Im Park treffen sich Snowboarder und Skifahrer, die über die beiden Riesenkicker springen, die kleineren Schanzen austesten sowie über die Rails, die Wall und die Box gleiten. Der Park wird täglich präpariert und geshapt und ist somit nicht nur der größte, sondern auch der beste Freestyle Park Oberösterreichs.

Kulinarischer Genuss, Hüttengaudi und Pistenvergnügen gelten im Skigebiet Kasberg aufgrund der geschickten Kombination als Besonderheit. 

Anstatt einer zentral und großflächig angelegten Gastronomie ist der Kasberg von gemütlichen urigen Schihütten besiedelt:

Schon im Talstationsgebäude der 8er-Gondelbahn stößt man auf die erste Einkehrmöglichkeit - das ‚8erl’ – eine sehr einladende Gaststätte, die mit ihrer eigenen Indoor-Spielanlage auch auf Kinder große Anziehung ausübt. 

An der Bergstation der 8er-Einseilumlaufbahn bereichert die Sonnalm am Jagerspitz das Angebot am Kasberg. Unmittelbar bei der Kinderskiarena wird der Gastronomiebetrieb als Bedienungslokal geführt und weist 180 Innen- und 300 Außensitzplätze auf der Sonnenterrasse sowie Weinkeller mit Gewölbe auf. Hier können Eltern bequem und stressfrei pausieren, während die Kinder am neuen 84 m langen überdachten Förderband, am Skirotondo mit Tubing-Reifen, im Übungsbereich oder im Zauberwald mit Märchenfiguren ihren Spaß haben.

Westlich der Farrenau, am Fuße des Nordhangs gelegen, findet man das ‚Hochberghaus’. Lohnenswert gestaltet sich jeder Einkehrschwung. Neben der urigen Hüttenatmosphäre hat sich das Hochberghaus auch durch die hervorragenden Pfandlgerichte einen Namen gemacht. Der auf 1200 m Höhe gelegene Berggasthof bietet auch für Familien bemerkenswerte Annehmlichkeiten. Ein Schlepplift zum Einstieg ins gesamte Skigebiet befindet sich direkt vor der Haustüre. Von hier starten unzählige Eltern mit Funkbabyphon ausgerüstet ins Skivergnügen. Die Kleinen können aber auch der Obhut einer liebevollen Kinderbetreuerin übergeben werden.

Mit der gemütlichen ‚Sepp-Huber-Hütte’, die einem an der Bergstation der Gondel-Umlaufbahn erwartet, und der ‚Kasbergalm-Hütte’ beim Spitzplaneck finden die Kasberg-Bezwinger im obersten Bereich des Skigebietes gemütliche Einkehr und schöne Sonnenplatzl’n.

powered by Pixelatelier